facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo

CORONAVIRUS

Info zu Bestellungen während der Corona-Epidemie
Deutschland und die ganze Welt leiden unter den Auswirkungen der Corona Virus-Epidemie.
Das beste Mittel gegen die weitere Verbreitung des Virus: Zu Hause bleiben!

Was ist jetzt wegen Pakete versenden oder annehmen? Steckt man sich dadurch auch an?
Mit absoluter Sicherheit lässt sich das nicht immer sagen, in der Theorie ist das allerdings möglich. Es ist aber immer noch sehr, sehr unwahrscheinlich, und je nach Lieferdauer und mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen nahezu ausgeschlossen. Laut einer US-amerikanischen Studie sind Sars-CoV-2-Viren auf Kartonoberflächen bis zu 24 Stunden infektiös, auf Plastik und rostfreiem Stahl bis zu drei Tage. Auf Kupfer bleiben die Viren laut dieser Studie nur vier Stunden infektiös.
Wichtiger ist, dass ihr den Abstand zum Paket- bzw. Postboten (wie auch zu allen anderen Menschen) wahrt. Versandunternehmen wie DHL verzichten mittlerweile sogar auf das Unterschreiben bei der Paketannahme, um den Kontakt selbst bei der Zustellung zu verringern.
Was du tun kannst:
  • Verzichte auf die persönliche Annahme von Paketen und lasse dir diese nur vor der Wohnungstür abstellen.
  • Wenn möglich kannst du Sendungen auch an eine Packstation liefern lassen – diese dürften aktuell aber besonders stark ausgelastet sein.
  • Wasche dir nach dem Auspacken gründlich die Hände und entsorge die Verpackung.
  • Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst: Lass das Paket paar Tage stehen oder desinfiziere die Verpackung.
Pakete, die länger als drei Tage unterwegs sind, sind theoretisch harmlos. Und selbst schneller versandte Pakete müssten überhaupt erst in den Kontakt mit Viren kommen, was immer noch eher unwahrscheinlich ist. Haltet zusätzlich den empfohlenen Abstand zu den Zustellern ein und denkt ans Händewaschen, und ihr seid auf der sicheren Seite.
Wie lange braucht meine Lieferung?
Kommt es jetzt zu längeren Lieferzeiten? Das hängt allerdings von vielen Faktoren ab und von der Auslastung der Paket Lieferanten.
Derzeit liegen uns keine Beschwerden vor über mögliche Verzögerung von versandten Paketen. Alles kommt in gewöhnlichen Zeiten an.
Bei Bestellungen aus China sieht es so aus: einige Sendungen erreichen uns binnen gewöhnlicher Zeit, bei anderen dauert es länger. Es wird noch etwas andauern, bis dort wieder alles zur Normalität zurückkehrt.
Wer aber raus muss zu Arbeit, zum Einkauf für sich, Familie oder Familien Angehörige braucht Schutz.
Gerne unterstützen auch wir mit kleinem Angebot die jenen, die raus müssen zu Arbeit, Einkauf und Hilfe an anderen.
Unser Angebot hier.

 
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)